Ozonbehandlung

Ozon (O3) ist ein dreiwertiges Sauerstoffmolekül, welches recht schnell in ein zweiwertiges Sauerstoffmolekül (O2) und ein einwertiges Sauerstoffradikal (O1) zerfällt. Dieses Sauerstoffradikal hat die Eigenschaft die Zellwände von Bakterien und Viren zu zerstören und die enthaltene DNA bzw. RNA anzugreifen. Im Unterschied zu einer Antibiotika-Anwendung sind Resistenzen nicht möglich.

 

Die Anwendung von Ozon als Begleittherapie ist sinnvoll zur:

  • Desinfektion von Fissuren an gesunden Zähnen vor Fissurenversiegelung
  • Desinfektion des Zahnes nach Kariesentfernung ins besonderem bei nervnahen Defekten oder minimal freiliegender Pulpa zur Vitalerhaltung des Zahnnervens
  • Behandlung von Prothesendruckstellen
  • Wurzelkanaldesinfektion in Zusammenhang mit einer Wurzelbehandlung
  • Desensibilisierung von empfindlichen Zahnhälsen
  • Desinfektion des Wundgebietes nach Zahnentfernung oder Implantation und zur Wundnachsorge
  • Stillen starker Blutungen
  • Zur Unterstützung bei Parodontaltherapie/Zahnfleischbehandlung zur Desinfektion der Zahnfleischtaschen
  • Therapie von Aphten, Herpes, Mundwinkelrhagaden und schlecht heilenden Wunden

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone. Weiterhin weisen wir Sie daraufhin, dass der Provider automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files erhebt und diese automatisch an uns übermittelt. Auch externe Dienstleister (z.B. Google Maps) könnten Daten erheben und auswerten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen